Willkommen im Kirchenkreis Elbe-Fläming

 

Plakat Jahreslosung 2021; Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen; Verlag am Birnbach

Wussten Sie schon, ...?


… dass im Kirchenkreis Elbe – Fläming zurzeit etwa 12.968 evangelische Christen leben, was einem Anteil von ca. 12 % der Gesamtbevölkerung entspricht? (Stand 18.09.2020)

… dass in unserem Kirchenkreis 146 Kirchengebäude stehen?

… dass in den 106 Kirchengemeinden 42 kirchliche Mitarbeitende angestellt und beauftragt sind?

… dass der Gemeindebeitrag ein wesentlicher Bestandteil in der Arbeit von Kirchengemeinden und Kirchspielen ist? Durch diese Mittel können zum Beispiel Angebote für Kinder und Jugendliche oder auch die Kirchenmusik finanziert werden.

EKD Servicetelefon
Telefonseelsorge Magdeburg
Glaube und Heimat

2. SONNTAG NACH TRINITATIS


Wochenspruch: "Christus spricht: Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken." (Matthäus 11,28)

Dem Sonntag Trinitatis folgen in diesem Kirchenjahr 21 Sonntage nach Trinitatis. Jeder von ihnen lenkt den Blick auf ein anderes Thema des christlichen Glaubens. An diesem Sonntag steht das Gleichnis vom Großen Abendmahl aus dem Lukasevangelium im Mittelpunkt. Jesus erzählt von einem reichen Mann, der zu einem großen Fest einlädt. Doch ein Gast nach dem anderen sagt seine Teilnahme ab. Daraufhin öffnet der Reiche sein Haus für all jene, die sonst nie eingeladen werden: Arme, Verkrüppelte, Blinde und Lahme. Diese nehmen die Einladung dankend und dankbar an. So wie sie sind auch wir eingeladen zu Gottes Fest des Glaubens. Jede und jeder darf dabei sein. Lassen wir uns von Gott zu seinem Fest einladen?!


Online-Andacht

Die Online-Andacht für diesen Sonntag kommt aus der Dorfkirche Glienecke. Gestaltet wird sie von Pfarrer Thorsten Minuth. Musik: Posaunenchor, aufgenommen an Himmelfahrt 2019 in Dangelsdorf.


Informationen zum Umgang mit der aktuellen Coronasituation


Das kirchenrechtliche Institut der EKD stellt fest: "Kirchen haben die verantwortungsvolle Aufgabe, an dem Ziel der Eingrenzung der Pandemie mitzuwirken." Für unseren Kirchenkreis bedeutet das, dass wir über größere Freiräume bei bestimmten Regelungen verfügen als viele andere. Dafür sind wir sehr dankbar. Zugleich sind wir uns aber auch unserer gesellschaftlichen und außerkirchlichen Verantwortung bewusst. Indem wir uns an vielen Stellen selbst einschränken, wollen wir unsere Solidarität und Verbundenheit mit denen zeigen, die nach wie vor von zahlreichen Einschränkungen betroffen sind und die diesen Regelungsspielraum nicht haben.


--> DIE AKTUELLEN REGELUNGEN IN UNSEREM KIRCHENKREIS

© Sonntagsblatt/Tiki

AKTION "MEINE KOLLEKTE GIBT ES TROTZDEM"


Aufgrund der Coronabeschränkungen können derzeit nicht in allen Kirchengemeinden regelmäßig Gottesdienste stattfinden. Den Kirchengemeinden fehlen deshalb die wichtigen Einnahmen aus den "Kollekten für die eigene Gemeinde". Diese sind in den Haushalten eingeplant und dienen dazu, das Leben der Kirchengemeinde zu finanzieren. Unterstützen Sie Ihre Kirchengemeinde und machen Sie mit bei der Aktion: "MEINE KOLLEKTE GIBT ES TROTZDEM". Überweisen Sie Ihre Kollekte einfach unter Angabe der Kirchengemeinde an die angegebene Bankverbindung. Weitere Informationen zur Aktion gibt es in Ihrem Pfarramt.

Verwendungszweck: Kollekte für Kirchengemeinde ...
Kontoinhaber: Kreiskirchenamt Magdeburg
IBAN: DE38 8105 4000 0511 0026 45
BIC: NOLADE21JEL

Ab sofort besteht auf der Internetseite unserer Landeskirche zudem die Möglichkeit, jeden Sonntag online Kollekte (laut Kollektenplan) zu geben. Dazu ist ein Online-Spendenformular freigeschaltet, dass dafür genutzt werden kann: https://www.ekmd.de/spenden

ZEIT ZUM REDEN


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TelefonSeelsorge Magdeburg und nördliches Sachsen-Anhalt sind anonym, kompetent und rund um die Uhr für Sie da. Sie erreichen diese unter den Telefonnummern:
0800 111 00 111 und 0800 111 00 222.

Telefonseelsorge Magdeburg

 

 

 



Nächste Seite Über uns