Diese Seite drucken

Willkommen im Kirchenkreis Elbe-Fläming


Losung und Lehrtext
Montag, 29. Mai 2017


Du, HERR, segnest die Gerechten, du deckest sie mit Gnade wie mit einem Schilde.
Psalm 5,13

Lasst uns freimütig hinzutreten zu dem Thron der Gnade, auf dass wir Barmherzigkeit empfangen und Gnade finden und so Hilfe erfahren zur rechten Zeit.
Hebräer 4,16


Wussten Sie schon, ...?


… dass im Kirchenkreis Elbe – Fläming zurzeit 15111 evangelische Christen leben, was einem Anteil von ca. 14% der Gesamtbevölkerung entspricht? (Stand 31.10.2015)

… dass in unserem Kirchenkreis 146 Kirchengebäude stehen?

… dass in den 106 Kirchengemeinden 42 kirchliche Mitarbeitende angestellt und beauftragt sind?

… dass der Gemeindebeitrag ein wesentlicher Bestandteil in der Arbeit von Kirchengemeinden und Kirchspielen ist? Durch diese Mittel können zum Beispiel Angebote für Kinder und Jugendliche oder auch die Kirchenmusik finanziert werden.

Reformationsdekade 2008 - 2017 Bild: GFreihalter
Glaube und Heimat - Kostenloses Probeheft hier bestellen
Telefonseelsorge Magdeburg

Einführung Pfarrerin Trottner

Arend Fritzsch - 07.05.2017

Seit dem 1. Mai 2017 gehören die Kirchspiele Elbaue-Lostau, Möser und Schartau-Niegripp zur neugebildeten Pfarrstelle Möser. Am Samstag, dem 06. Mai wurde Pfarrerin Trottner während eines festlichen Gottesdienstes in diese eingeführt und übernimmt ab sofort den kirchlichen Dienst in den zur Pfarrstelle gehörenden Orten. Zeitgleich wurde Pfarrer Kube verabschiedet, dessen Arbeit als Vakanzvertreter im Kirchspiel Elbaue-Lostau damit endet. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und Gottes Segen.

Trenner

Tagung der Kreissynode

Arend Fritzsch - 06.05.2017

Am Freitag, dem 05.05.2017 fand in Burg die 7. Tagung der IV. Synode des Evangelischen Kirchenkreises Elbe-Fläming statt. Auf der Tagesordnung standen unter anderem der Bericht der Superintendentin, Informationen zur geplanten Visitation des Kirchenkreises in diesem Jahr, die Stellenplanung 2019 - 2024 sowie die Jahresrechnung 2016.

Weiterlesen

Trenner

Kirchentag auf dem Weg

Arend Fritzsch - 07.03.2017

Vom 25. - 28. Mai findet der "Kirchentag auf dem Weg" in Magdeburg statt. Damit ist die Stadt an der Elbe einer von sechs Orten, der Menschen einlädt, einen Zwischenstopp auf dem Weg zum großen Festgottesdienst am Sonntag in Wittenberg einzulegen. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen in Magdeburg steht, sich mit modernen Medien auseinandersetzen, das geistliche Leben heute zu bedenken und sich für den Frieden einzusetzen. Einer der Höhepunkte wird die große Schiffsprozession auf der Elbe sein.
Der Kirchenkreis Elbe-Fläming beteiligt sich an verschiedenen Punkten an den geplanten Aktivitäten. So wird "Luthersbrot aus dem Jerichower Land" - eine Leckerei, die in Zusammenarbeit von Kirchenkreis und der Bäckerei Delorme in Burg entwickelt wurde - an verschiedenen Orten erhältlich sein. Mitarbeiter des Kirchenkreises gestalten die Komplet am Samstagabend in Sankt Sebastian.

Wichtige Informationen zum Kirchentag

Auszug aus dem geplanten Programm

Zur offiziellen Homepage "Kirchentag auf dem Weg - Magdeburg"

Trenner

Kleinkunstfestival "Grenzgänger"

Arend Fritzsch - 07.03.2017

In diesem Jahr gibt es das 21. Kleinkunstfestival "Grenzgänger". Es bietet allen Kirchengemeinden (auch den ganz kleinen) die Möglichkeit, Kleinkunst in die Gemeinde zu bringen. Egal ob in der Kirche, im Gemeindesaal oder im Pfarrgarten. Überall ist Raum, um das Gemeindeleben mit niveauvoller Unterhaltung etwas bunter zu machen und damit die Gemeinschaft zu fördern.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte bis Ende Mai direkt an das Grenzgänger-Team in Magdeburg. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aktuelles Künstler-Angebot

Zur offiziellen Homepage "Grenzgänger e.V."

Trenner

Diakonie benötigt weiterhin Sachspenden

Ute Mertens - 08.11.2016

Das Diakonische Werk gibt in vielen Bereichen Hilfe für Menschen in Not mit der Tafelarbeit, den Beratungsangeboten, der Wohnhilfe und dem Betreuungsverein. Immer wieder gibt es neue Herausforderungen zu meistern. Besonders die Angebote der Burger Tafel mit der Ausgabestelle Genthin, den angeschlossenen Möbellagern und des Kleidershops sind gefragt. Darum bittet das Diakonische Werk dringend um Sachspenden. Viele geflüchtete Menschen haben bereits einen Aufenthaltstitel und richten eigene Wohnungen ein, dadurch sind beide Möbellager fast leergeräumt. Bitte geben Sie diesen Hilferuf an ihre Gemeinden weiter.

Trenner

Bitte um Lebensmittelspenden für das Diakonische Werk

Arend Fritzsch - 04.11.2015

Seit vielen Jahren bietet das Diakonische Werk Jerichower Land vielfältige Hilfsangebote für Menschen in schwierigen Lebenslagen. In den letzten Monaten hat dabei die Hilfe für Flüchtlinge stark an Gewicht gewonnen.
Spenden werden montags - freitags in der Grünstraße 2 in Burg entgegengenommen. Außerdem können diese in jedem Pfarramt im Kirchenkreis abgegeben werden. Möbel werden nach Absprache vor Ort direkt abgeholt. Telefonisch ist das Büro in Burg unter 03921 - 9769963 zu erreichen.
Zur Zeit werden besonders benötigt: Haltbare Lebensmittel, wie Konserven, Nudeln oder Reis

Weitere Informationen erhalten

Trenner



Nächste Seite Über uns