Willkommen im Kirchenkreis Elbe-Fläming

 


vab_jl2022-a4-mittext

Wussten Sie schon, ...?


… dass im Kirchenkreis Elbe – Fläming zurzeit etwa 12.968 evangelische Christen leben, was einem Anteil von ca. 12 % der Gesamtbevölkerung entspricht? (Stand 18.09.2020)

… dass in unserem Kirchenkreis 146 Kirchengebäude stehen?

… dass in den 106 Kirchengemeinden 42 kirchliche Mitarbeitende angestellt und beauftragt sind?

… dass der Gemeindebeitrag ein wesentlicher Bestandteil in der Arbeit von Kirchengemeinden und Kirchspielen ist? Durch diese Mittel können zum Beispiel Angebote für Kinder und Jugendliche oder auch die Kirchenmusik finanziert werden.

EKD Servicetelefon
Telefonseelsorge Magdeburg
Glaube und Heimat

3. SONNTAG NACH EPIPHANIAS


Wochenspruch: "Und es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes." (Lukas 13,29)

Die Worte des Wochenspruchs finden sich in ähnlicher Weise auch im Matthäusevangelium. Dort sind sie allerdings eingebettet in die Geschichte des Hauptmanns von Kapernaum. Anders als von vielen Umstehenden wohl erwartet, weist Jesus die Bitte um die Heilung des Knechts nicht ab. Obwohl der bittende römische Hauptmann nicht zum auserwählten Gottesvolk gehört, macht Jesus den Kranken (aus der Ferne) gesund. Er lobt zudem ausdrücklich die Ehrfurcht und den Glauben des Hauptmanns. Und er sagt: "Viele werden kommen von Osten und von Westen und mit Abraham und Isaak und Jakob im Himmelreich zu Tisch sitzen". Jesus macht seinen Zuhörern deutlich, dass das Heilsversprechen Gottes für alle Menschen gilt - unabhängig davon, in welchem Land sie leben oder zu welchem Volk sie gehören. Das Heil Gottes kennt keine Grenzen.

 

"Sonntagspredigt" zum Nachlesen

Eine Predigt zur Jahreslosung 2022 von Superintendentin Ute Mertens.

Online-Andacht

Die Online-Andacht wird diesmal von Pfarrer Thorsten Minuth gestaltet und ist ein Livemitschnitt der Wochenschlussandacht am 14.1.22 in der Dorfkirche Wollin. Musik: Kantor Thorsten Fabrizi an der Orgel.


 

AKTION "MEINE KOLLEKTE GIBT ES TROTZDEM"


Aufgrund der Coronabeschränkungen können derzeit nicht in allen Kirchengemeinden regelmäßig Gottesdienste stattfinden. Den Kirchengemeinden fehlen deshalb die wichtigen Einnahmen aus den "Kollekten für die eigene Gemeinde". Diese sind in den Haushalten eingeplant und dienen dazu, das Leben der Kirchengemeinde zu finanzieren. Unterstützen Sie Ihre Kirchengemeinde und machen Sie mit bei der Aktion: "MEINE KOLLEKTE GIBT ES TROTZDEM". Überweisen Sie Ihre Kollekte einfach unter Angabe der Kirchengemeinde an die angegebene Bankverbindung. Weitere Informationen zur Aktion gibt es in Ihrem Pfarramt.

Verwendungszweck: Kollekte für Kirchengemeinde ...
Kontoinhaber: Kreiskirchenamt Magdeburg
IBAN: DE69 8105 3272 0511 0026 45
BIC: NOLADE21MDG

Ab sofort besteht auf der Internetseite unserer Landeskirche zudem die Möglichkeit, jeden Sonntag online Kollekte (laut Kollektenplan) zu geben. Dazu ist ein Online-Spendenformular freigeschaltet, dass dafür genutzt werden kann: https://www.ekmd.de/spenden

ZEIT ZUM REDEN


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TelefonSeelsorge Magdeburg und nördliches Sachsen-Anhalt sind anonym, kompetent und rund um die Uhr für Sie da. Sie erreichen diese unter den Telefonnummern:
0800 111 00 111 und 0800 111 00 222.

Telefonseelsorge Magdeburg

 

 

 



Nächste Seite Über uns