Corona aktuell

HIMMELFAHRT ODER MÄNNERTAG



Haben Sie den Männertag gut verbracht? Oder sagen Sie „Himmelfahrt“ dazu? Und wie heißt es eigentlich richtig? So leicht fällt die Antwort darauf nicht. In den meisten Kalendern steht eindeutig „Himmelfahrt“: der Tag, an dem Jesus der Überlieferung nach in den Himmel aufgenommen wurde.

Aber umgekehrt wird von Jesus in der Bibel auch berichtet, dass er gern mit anderen Männern (und Frauen) zusammen gefeiert hat (Matthäus 11 Vers 19). Irgendwie scheint also beides seine Berechtigung zu haben.
Corona-bedingt schauen jedenfalls beide Fraktionen gerade in die Röhre: Die „Männertags“-Fraktion, weil es schon der zweite in Folge war, der vermutlich sehr viel anders ablaufen musste als in den Jahren davor. Und die „Himmelfahrts“-Fraktion, weil zu dieser Zeit der Ökumenische Kirchentag stattgefunden hätte, eine Großveranstaltung, die viele Kirchenverbundene gern nutzen, und die dieses Jahr nur online stattfinden konnte. Katerstimmung also auf beiden Seiten…
Vielleicht wird daran aber am besten deutlich: Wir sitzen in einem Boot, ob kirchlich oder nicht. Nicht nur, aber auch Corona gehört zu den Dingen, die beide „Fraktionen“ herausfordern (und auch die vielen Grenzgänger zwischen ihnen). Für mich bedeutet Himmelfahrt eben auch: es besteht eine Verbindung zwischen Himmel und Erde. Glaube ist nichts, was mich von der Welt abriegelt. Sondern etwas, das ich mitten in dieser Welt lebe. Morgen werden wir im Gottesdienst beten: „Ich bin sicher, dass ich die Güte Gottes (wieder) sehen werde, hier im Land der Lebendigen“ (Psalm 27 Vers 13). Die Zuversicht, die darin zum Ausdruck kommt, eint mich mit meinen nicht-kirchlichen Freunden. Und vielleicht möchten Sie ja am Sonntag auch in diese Zuversicht einstimmen. Die Kirchen stehen Ihnen dafür jedenfalls seit jeher offen. Egal, ob Sie „Himmelfahrt“ oder „Männertag“ sagen.


Gedanken zur Zeit zwischen Himmelfahrt und Pfingsten von Tim Dornblüth, Vikar in Burg

 


Vorherige Seite: Willkommen im Kirchenkreis Elbe-Fläming
Nächste Seite Über uns