Willkommen im Kirchenkreis Elbe-Fläming

ALS KIND DES LICHTS LEBEN



Der Begriff „Gutmensch“ wird sehr unterschiedlich gebraucht. Eigentlich sollte man annehmen, es ist richtig und wünschenswert, ein guter Mensch zu sein. Aber häufig haben Gutmenschen gar keinen so guten Ruf. Sie gelten als moralisierend, selbstgerecht, übereifrig und heuchlerisch. Viele halten sie für realitätsferne Träumer. Möchte ich so ein Gutmensch sein, an dem sich andere reiben?

„Lebt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit“ (Epheser 5, 8 b.9). Dieses Bibelzitat begleitet die evangelischen Christen als Wochenspruch durch die kommende Woche. Was für eine Herausforderung! Als Kind des Lichts leben, wie Licht in die Gesellschaft hineinstrahlen – hieße das nicht, ich müsste Vorbild sein, eben ein guter Mensch sein?
Ich weiß nicht, ob ich das kann. Leichter scheint es für mich, nicht immer im Licht zu stehen, eher im Halbdunklen. Da fallen meine Fehler und Unzulänglichkeiten nicht so auf. Da kann ich bei meinen lieb gewordenen Gewohheiten bleiben. Ich eigne mich wohl eher nicht als Vorbild. Aber ich habe ein Vorbild: Jesus Christus. Von ihm heißt es, dass er Gott vertraute, Kranke heilte, Feste feierte und Arme zu sich lud und damit Licht in das Leben von Menschen brachte, in deren Leben es düster aussah. Indem ich mich an ihm orientiere, kann ich vielleicht etwas von seinem Licht in unsere Gesellschaft hineintragen.
Wenn dadurch etwas mehr Güte, Gerechtigkeit und Wahrheit in unser Leben einziehen, kann das nur gut sein.


Gedanken zum 8. Sonntag nach Trinitatis von Dr. Michael Krause, Präses der Kreissynode

 



Nächste Seite Über uns